Künzer Kommunikation hat sein Foto- und Filmstudio erweitert: Die neue Hohlkehle über die Studiobreite ermöglicht noch professionellere Werbe-, Portrait-, und Produktaufnahmen.

Mithilfe einer Hohlkehle lassen sich Freisteller-Aufnahmen anfertigen – dank eines unmittelbaren Übergangs von Wand zum Boden. Abgrenzende und damit oft störende Raumlinien sind so nicht mehr sichtbar. Eine kantenfreie und weichere Ausleuchtung des Hintergrunds wird ermöglicht. „Eine moderne Social Media- und Bewegtbild-Kommunikation – wie wir sie für unsere Kunden ausführen – macht ein eigenes Foto- und Filmstudio für uns unverzichtbar. Nur so können wir unabhängig und schnell Aufträge und Projekte umsetzen“, betont Frank, der auch gleich als „Model“ für den Hohlkehlen-Effekt im Bild herhalten durfte. „Natürlich werden wir uns aber auch weiterhin für Großprojekte unserer Kunden die Möglichkeit offen halten, bei Foto- oder Filmshootings auf außergewöhnliche Locations oder spezielle Fotostudios zurückzugreifen.“

Übrigens: Die Hohlkehle ist eine echte Künzer Kommunikation-Eigenkonstruktion auf Basis der Ideen von Markus. Wie gut, wenn man einen Kameramann und Cutter im Team hat, der auch ausgebildeter Schreiner ist…

Wunderbar weiche Freisteller-Aufnahmen im eigenen Fotostudio für Produkt, Portrait und Profession? Machen wir!

 ,